Zoologische Sammlung der Universität Rostock (Hg.)
Ragnar K. Kinzelbach, unter Mitarbeit von Norma Schmitz und Antje Hlawa: Die Vögel – Aves. Verzeichnis des Bestands 2016
(Katalog der Zoologischen Sammlung der Universität Rostock 1)
Dritte, stark erweiterte und bebilderte Auflage
200 S., 16 x 20 cm, Softcover, zahlr. Abbildungen
Basilisken-Presse, Rangsdorf 2016
ISBN-10     3-941365-54-1
ISBN-13     978-3-941365-54-4
14,90 Euro
direkt beim Verlag bestellen

Geschichte und Bestand der Vogelsammlung am Lehrstuhl Allgemeine und Spezielle Zoologie mit der Zoologischen Sammlung der Universität Rostock (ZSRO) werden vorgestellt. Ihr Anfang liegt 1775, als der Orientalist und Literaturwissenschaftler Professor Dr. Oluf Gerhard Tychsen ein Naturalienkabinett gründete. Der erste große Zuerwerb erfolgte 1804 mit der 380 Stopfpräparate umfassenden Vogelsammlung des Schweriner Hofrats Georg Lembcke. Sie enthielt 250 Arten, bis auf wenige alle aus Mecklenburg. Nach einer wechselvollen Geschichte umfasst der Bestand 2016 mehr als 2.600 in EDV erfasste Objekte in fast 500 Arten oder Unterarten. Neben Standpräparaten gibt es anatomische Präparate, Skelette, Bälge, Eier und Modelle. Das Material enthält neben Belegen für die Landesfauna von Mecklenburg-Vorpommern zahlreiche Stücke aus aller Welt.