Stellenausschreibung Ethik, Theorie und Geschichte der Biowissenschaften (Tübingen) [PDF]

An der Professur für Ethik, Theorie und Geschichte der Biowissenschaften, Fachbereich Biologie, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät der Eberhard Karls Universität Tübingen ist zum 1. April 2018 oder zum frühestmöglichen Zeitpunkt danach die Stelle einer/eines

Wissenschaftlichen Assistentin/Assistenten im Beamtenverhältnis auf Zeit (A13)

für die Dauer von zunächst 3 Jahren zu besetzen. Eine Verlängerung um weitere drei auf insgesamt sechs Jahre ist möglich. Die Stelle dient der akademischen Weiterqualifikation (Habilitation).

BewerberInnen müssen auf einem Gebiet der anwendungsbezogenen Ethik bzw. der Wissenschaftstheorie/Wissenschaftsgeschichte der Biowissenschaften durch einschlägige Promotion ausgewiesen sein. Die Bereitschaft für interdisziplinäre Forschung und Lehre im Themengebiet der Professur wird vorausgesetzt.

Die Lehrverpflichtung umfasst 4 SWS, erwartet wird ferner die aktive Beteiligung bei der Drittmitteleinwerbung, der Organisation von Tagungen und anderen laufenden Arbeiten an der Professur.

Die Universität Tübingen strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und bittet deshalb entsprechend qualifizierte Absolventinnen um ihre Bewerbung.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen sowie einer kurzen Ideenskizze (2 – 3 S.) für ein eigenes Forschungsprojekt senden Sie bitte bis zum 25. Februar 2018 in elektronischer Form an: Prof. Dr. Thomas Potthast, Professur für Ethik, Theorie und Geschichte der Biowissenschaften, Eberhard Karls Universität Tübingen, potthast@uni-tuebingen.de

Die Einstellung erfolgt durch die Zentrale Verwaltung.