Stellenausschreibung | MLU Halle-Wittenberg | E13 (65%) | Frist: 15. März 2018 [→PDF]

 

An der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Philosophische Fakultät II, Institut für Germanistik, ist ab dem 01.06.2018 die, im Rahmen der Alexander von Humboldt-Professur für neuzeitliche Schriftkultur und europäischen Wissenstransfer, bis zum 31.01.2020 befristete Stelle einer/eines

Wissenschaftlichen Mitarbeiterin / Mitarbeiters

zum Thema „Weltwissenschaft – Johann Reinhold Forster in Halle“

zu besetzen.

Teilzeitbeschäftigung: 65 %
Die Vergütung erfolgt je nach Aufgabenübertragung und Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen bis zu 65 % der
Entgeltgruppe 13 TV-L.

Voraussetzungen:
  • Sehr guter Hochschulabschluss (mindestens auf Masterniveau) in der Wissenschaftsgeschichte, Geschichte, Germanistik und/oder in anderen vergleichbaren Fächern ist unerlässlich; sehr gute Promotion erwünscht.
  • Spezialisierung in der Erforschung des langen 18. Jahrhunderts ist vorteilhaft.
  • Fachkenntnisse in Archiv- bzw. Sammlungsarbeiten, im Interpretieren historischer Textquellen.
  • Gute Sprachkenntnisse in Latein, Französisch und Englisch.
  • Eigeninitiative, Einsatzbereitschaft und Fähigkeit, ein interdisziplinäres und internationales Forschungsvorhaben zu koordinieren, wird erwartet.
  • Internationale Publikationsliste ist erwünscht.
Arbeitsaufgaben:
  •  Vorbereitung und maßgebliche Koordination eines Forschungsprojektantrags zum Thema „Weltwissenschaft – Johann Reinhold Forster in Halle“. Dazu gehören die Aufarbeitung von historischem Sammlungs- und Archivmaterial, Quellensuche und -analyse und die Mitwirkung an der konzeptionellen Vorbereitung eines Wissenstransferprojekts zu J.R. Forster.
  • Organisation von internationalen Workshops.
  • Publikationstätigkeit im Rahmen des geplanten Forschungsprojekts wird unterstützt.
  • Mitarbeit an den Forschungsvorhaben der Alexander von Humboldt-Professur.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Frauen werden nachdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Die Stelle ist an dem Lehrstuhl der Humboldt-Professur von Frau Prof. Dr. Elisabeth Décultot angesiedelt, die für dieses Projekt mit dem Zentralmagazin Naturwissenschaftlicher Sammlungen der Universität Halle kooperiert.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte unter Angabe der Reg.-Nr. 4-242/18-D mit den üblichen Unterlagen bis zum 15.03.2018 an die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Philosophische Fakultät II, Institut für Germanistik, Frau Yvonne Reinhardt, 06099 Halle (Saale).

Bevorzugt in digitaler Form (pdf-Format, ein Dokument einschließl. Zeugnisse, eingescannter Unterschrift und unter Ihrem Namen abgespeichert) an folgende E-Mail: yvonne.reinhardt@germanistik.uni-halle.de .

Die Ausschreibung erfolgt unter Vorbehalt eventueller haushaltsrechtlicher Restriktionen. Bewerbungskosten werden von der Martin-Luther-Universität nicht erstattet. Bewerbungsunterlagen werden nur zurückgesandt, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt wurde.