Stellenausschreibung  |  Museum – Naturalienkabinett Waldenburg  |  TVöD (angelehnt)  |  Frist: 26. Mai 2018 [→PDF]

 

In der Stadt Waldenburg ist zum 1. August 2018 folgende Stelle neu zu besetzen:

Museumsleiter/in (Mutterschutz- und Elternzeitvertretung)

Das Museum – Naturalienkabinett Waldenburg wurde um 1840 von Otto Victor I., Fürst von Schönburg-Waldenburg, als öffentliches Museum gegründet. Es zählt zu den ältesten naturkundlichen Museen in Deutschland und umfasst eine bedeutende Sammlung von Naturalien, Kunstwerken und Kuriositäten aus dem Nachlass der Apothekerfamilie Linck (1638 – 1807). Darüber hinaus zeigt das Museum weitere naturkundliche und ethnologische Sammlungen aus dem 19. und 20. Jahrhundert und verwaltet eine umfangreiche Sammlung zur Stadtgeschichte inklusive Dokumenten- und Fotoarchiv.

Wir suchen zur Verstärkung unseres Teams eine Führungspersönlichkeit, der/die sich für die oben genannten Themen begeistern kann, Lust an der Arbeit mit unterschiedlichen Menschen hat und zuverlässig ist.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Koordination und Verwaltung des Gesamtbetriebs / Leitungstätigkeit (Mitarbeiterführung für fünf Angestellte, Gebäudemanagement, Budgetplanung und -controlling, Gremienarbeit)
  • Drittmittelakquise/Fundraising und -verwaltung (u.a. Fortführung bestehender Drittmittelprojekte auf Landes- und Bundesebene)
  • Vermittlungsarbeit, Veranstaltungsmanagement
  • Pressearbeit/Marketing (Gesamtverantwortung Öffentlichkeitsarbeit inkl. Social Media)
  • Wissenschaftliche Sammlungs-/Bestandsverwaltung, und -erschließung (Leihverkehr, Wiss. Erschließung des Bestandes, konservatorische Überwachung, Abwicklung von Anfragen)
  • Betreuung von bestehenden, bereits laufenden Forschungs- und
  • Erschließungsprojekten (besonders im Bereich Digitalisierung)

Einen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt diese Aufzählung nicht.


Folgende Voraussetzungen sind zu erfüllen
:

  • Voraussetzung für die Stellenbesetzung ist der Nachweis über die Befähigung zur Ausübung oben genannter Tätigkeiten beispielsweise durch ein abgeschlossenes (Fach)Hochschulstudium in Museologie, Kulturgeschichte, Kunstgeschichte o.ä.
  • Erste praktische Erfahrungen in der Museumsarbeit erwünscht, z.B. durch den Nachweis eines einschlägigen Volontariats
  • Einsatzfreude sowie hohes Maß an Engagement und eigenverantwortlicher Arbeitsweise
  • Sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksweise
  • unerlässlich sind Belastbarkeit und Teamfähigkeit sowie die Bereitschaft zur Flexibilität in der Arbeitszeit

Wir bieten Ihnen:

  • eine verantwortungsvolle, interessante und vielseitige Tätigkeit in einem abwechslungsreichen Aufgabengebiet
  • individuelle Einarbeitung und Übergabe durch die jetzige Stelleninhaberin
  • flexible Dienst- und Urlaubsplanung
  • eine voraussichtlich bis Dezember 2019 befristete Stelle mit einer Probezeit von 6 Monaten und einer wöchentlichen Arbeitszeit von 35 Stunden
  • eine Vergütung je nach persönlicher Qualifikation in Anlehnung an den TVöD

Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Bei Fragen zum Aufgabengebiet wenden Sie sich bitte an 037608 – 22519 (Frau Ludwig, Museumsleiterin).
Ihre aussagefähigen und vollständigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte schriftlich (keine E-Mail) innerhalb der angegebenen Bewerbungsfrist bis spätestens 26. Mai 2018 unter dem Kennwort „Bewerbungsunterlagen Museumsleitung“ an die

Stadtverwaltung Waldenburg
Frau Ritter
Markt 1
08396 Waldenburg

Bewerbungshinweise:
Bitte fügen Sie Ihren Bewerbungsunterlagen keine Originalzeugnisse und -bescheinigungen bei. Die Bewerbungsunterlagen inkl. Mappen und Folien werden nur auf Wunsch und unter Mitsendung eines frankierten Freiumschlages zurückgesandt. Anderenfalls können die Unterlagen bei erfolgloser Bewerbung innerhalb von vier Wochen nach Abschluss des Auswahlverfahrens bei der Stadtverwaltung Waldenburg abgeholt werden. Nach Ablauf dieser Frist werden die Unterlagen vernichtet.

 

Kontakt
Christina Ludwig
Museum – Naturalienkabinett Waldenburg
Geschwister-Scholl-Platz 1
08396 Waldenburg
ch.ludwig@waldenburg.de