Annals of the History and Philosophy of Biology 13

Deutsche Gesellschaft für Geschichte und Theorie der Biologie (Hg.)
Annals of the History and Philosophy of Biology 13 / 2008
231 S., 17 x 24 cm, Softcover
Unversitätsverlag Göttingen 2009
ISSN 1863-0197
24,00 Euro
Online-Ausgabe (PDF)
→ direkt beim Verlag bestellen oder kostenlos downloaden

Pünktlich zum Darwin-Jahr 2009 erscheint Band 13 (2008) der Annals of the History and Philosophy of Biology. Neben den gewohnt freien Beiträgen haben sich die Herausgeber entschlossen, den Lesern eine kleine bibliophile Festgabe zum aktuellen Darwin-Jubiläum mit beizugeben. Es handelt sich um einen Reprint der Festrede Ernst Haeckels über „Das Weltbild von Darwin und Lamarck zur hundertjährigen Geburtstagsfeier von Darwin am 12. Februar 1909 im Volkshaus zu Jena“; eine der zentralen Reden vor einhundert Jahren. Es überrascht kaum, dass sich Haeckel in seinen Ausführungen dabei vornehmlich auf den Jubilar und dessen unmittelbaren Vorläufer, Jean Baptiste de Lamarck bezieht, Darwins kongenialer Partner hingegen in nur einer einzigen Passage der 39 Seiten umfassenden Abhandlung gewürdigt wird. Um 1900 war es eben noch Gemeingut in den Biowissenschaften, von der „Lamarck-Darwinschen Theorie“ und nicht etwa „Darwin-Wallaceschen Theorie“ zu sprechen, die endgültig die große Schöpfungsfrage gelöst habe.

Leider hat sich die Publikation von Band 12 (2007) der Annals aus unterschiedlichen Gründen verschoben. Wir sind daher froh, dass es nun möglich ist Band 12 und 13 gleichzeitig zu veröffentlichen. Mit diesem Band gibt es auch eine Veränderung in der Herausgeberschaft.

In den vergangenen Jahren hat Kristian Köchy den Anteil der Biophilosophie in den Annals betreut, dem an dieser Stelle für sein Mitwirken in den letzten Jahren gedankt sei, er wird weiterhin als Editor mitarbeiten. Als neuer Herausgeber konnte Michael Ruse, Florida State University, Tallahassee, USA gewonnen werden. Herzlichen Dank für seine Bereitschaft.

Inhalt

Preface S. 1 – 2
Christian Reiß, Uwe Hoßfeld, Lennart Olsson, Georgy S. Levit & Oliver Lemuth:
Das autobiographische Manuskript des Entwicklungsbiologen Julius Schaxel (1887-1943) vom 24. Juli 1938 – Versuch einer Kontextualisierung
S. 3 – 52
Thomas Junker:
The downfall of civilised nations in the light of biology: Erwin Baur´s Darwinian Doomsday Science (1922/32)
S. 53 – 66
Volker Wissemann:
Johannes Reinke (1839-1931) – Botany, a study of pure divine service
S. 67 – 78
Mats E. Svensson:
Race, Racial Biology and Eugenics in Swedish School-books from the 19th and 20th centuries
S. 79 – 100
Timothy J. Horder:
A history of evo-devo in Briain: Theoretical ideals confront biological complexity
S. 101 – 174
Tina Roth, Ulrich Kutschera:
Darwin’s hypotheses on the origin of domestic animals and the history of German shepher dogs
S. 175 – 188
Ernst Haeckel:
Das Weltbild von Darwin und Lamarck
S. 189 – 231
Instructions for authors S. 233

 

 

 < Annals Band 12 – zum Seitenanfang – Annals Band 14 >