Geschäftsordnung

§§ 1-9 Mitgliederversammlung

§ 1 Einladung zur Mitgliederversammlung

  1. Die Einladung zur Mitgliederversammlung der Gesellschaft erfolgt schriftlich durch den Vorsitzenden gemäß Satzung § 8, im Falle seiner Verhinderung durch einen der stellvertretenden Vorsitzenden.
  2. Die Tagesordnung der Mitgliederversammlung wird vom Vorstand aufgestellt. Die Tagesordnungspunkte werden so formuliert, daß der Verhandlungsgegenstand eindeutig erkennbar ist. Wird ein Tagesordnungspunkt auf Grund des Antrags eines Mitglieds aufgenommen, muß der Name des Antragstellers genannt werden.

§ 2 Leitung der Mitgliederversammlung

Die Mitgliederversammlung wird vom Vorsitzenden, im Falle seiner Verhinderung von einem der stellvertretenden Vorsitzenden geleitet.

§ 3 Beschlußfähigkeit

Ordentliche und außerordentliche Mitgliederversammlungen sind unabhängig von der Zahl der anwesenden Mitglieder beschlußfähig. Ausgenommen sind die Fälle, für die durch die Satzung eine andere Regelung vorgesehen ist.

§ 4 Teilnahme

Zur Teilnahme an der Mitgliederversammlung sind beitragspflichtige Mitglieder nur berechtigt, wenn sie den Jahresbeitrag für das laufende Kalenderjahr entrichtet haben.

§ 5 Vorlage des Rechenschaftsberichts

  1. Der Vorstand legt in jedem Jahr auf der ordentlichen Mitgliederversammlung den Rechenschaftsbericht für das abgelaufene Geschäftsjahr vor und macht ihn zum Gegenstand einer Aussprache.
  2. Der Rechenschaftsbericht soll den Mitgliedern mit der Einladung zur Mitgliederversammlung zugestellt werden.
  3. Im Rahmen des Rechenschaftsberichtes erstattet das für die Finanzen zuständige Mitglied des Vorstandes den Kassenbericht.
  4. Über das Ergebnis der Kassenprüfung berichten die von der Mitgliederversammlung aus dem Kreis der Mitglieder für jeweils zwei Jahre gewählten Kassenprüfer.
  5. Hat die Kassenprüfung eine ordnungsgemäße Führung der Kasse und Vollständigkeit der Geschäftsunterlagen des für Finanzen zuständigen Mitglieds des Vorstandes ergeben, beantragt ein Kassenprüfer die Entlastung durch die Mitgliederversammlung.
  6. Nach Abschluß der Aussprache wird die Genehmigung des Rechenschaftsberichtes des Vorstandes durch die Mitgliederversammlung beantragt.