Satzung

§9

  1. Über die Anträge auf Satzungsänderung entscheidet die Mitgliederversammlung mit einer Mehrheit von zwei Dritteln der anwesenden Mitglieder. Zur Auflösung des Vereins ist eine Mehrheit von zwei Dritteln aller Mitglieder nötig.
  2. Im Falle der Auflösung des Vereins oder bei Wegfall seines Zweckes gehen das Vereinsvermögen und der Sachbesitz des Vereins zur Verwendung für steuerbegünstigte Zwecke im Sinne des § 3 in das Eigentum des “Ernst- Haeckel-Hauses”, Institut für Geschichte der Medizin und der Naturwissenschaften der Friedrich-Schiller-Universität Jena, über.
  3. Die Zuwendung von Vermögen oder Vermögensteilen an Mitglieder des Vereins ist ausgeschlossen.

§10

Die Höhe des Mitgliedsbeitrags wird jeweils von der Mitgliederversammlung festgesetzt.

§11

Das Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr.

§12

Die Mitgliederversammlung überträgt dem Gesamtvorstand das Recht, Satzungsänderungen zu beschließen, die von den hierfür zuständigen amtlichen Dienststellen im Rahmen ihrer Zuständigkeit verlangt werden.

Die Satzung ist errichtet am 29. Juni 1991. Geändert am 13.02.1992 in § 7 (Gesamtvorstand); geändert am 25.06.1994 in § 6 (Vereinsorgane), § 7 (Vereinsorgane) und § 9 (Satzungsänderung und Auflösung) und geändert am 26.06.1999 in § 2 (Vereinssitz) und § 7 (Gesamtvorstand). Und geändert am 19.06.2009 in § 2 (Vereinssitz) und § 7 (3) (Nur zweimalige Wiederwahl des Vorsitzenden – entfällt) sowie in § 6 (1), §7 (1), (2) und (3) die Auflösung der “Gesellschaft zur Gründung und Förderung eines Museums für die Geschichte der Biologie e. V.” in Leiterin bzw. Leiter des Biohistoricums.