Schlagwort-Archive: Natur und Technik

Tagung ‘Natur und Technik im Museum’

Datum  16.11. – 17.11.2017
Veranstalter Tagung der KulturServiceStelle des Bezirks Oberfranken in Zusammenarbeit mit der Hanns-Seidel-Stiftung e. V. in Kloster Banz.
Ort Bildungszentrum Kloster Banz
Hanns-Seidel-Stiftung e. V.
96231 Bad Staffelstein

Die Hanns-Seidel-Stiftung veranstaltet jährlich in Zusammenarbeit mit der KulturServiceStelle des Bezirks Oberfranken ein museumsfachliches Symposium. Mit dem diesjährigen Programm behandelt die Fachtagung im Bildungszentrum Kloster Banz das Thema “Natur und Technik im Museum”.

Programm

Donnerstag, 16. November 2017
10.00 Uhr Begrüßung und Einführung
ab 10.15 Uhr Dr. Matthias Mäuser (Naturkunde-Museum Bamberg): Naturwissenschaftliche Museen und deren Forschungsarbeit am Beispiel des Naturkunde-Museums Bamberg
ab 11.00 Uhr Dr. Inge Gotzmann (Bund Heimat und Umwelt in Deutschland, Bonn): Alte Kompetenzen des Heimatmuseums neu entdeckt – biologische Vielfalt, Nachhaltigkeit und Kulturlandschaft
ab 12.00 Uhr Mittagessen
ab 13.30 Uhr Markus Lenk (Gymnasium Christian-Ernestinum, Bayreuth): Mit MINT-Fächern ins Museum – zwischen Wunsch und Realität
ab 14.15 Uhr Prof. Dr. Günter Dippold (Bezirk Oberfranken, Bayreuth): Zur musealen Nutzung von Industrie- und Technikdenkmälern
ab 15.00 Uhr Dr. Oliver Götze (DB Museum – Nürnberg, Koblenz, Halle): Zufall, Zweitverwertung oder Strategie? Zur Gründungsgeschichte der Verkehrsmuseen
ab 16.15 Uhr Anna Döpfner (Berlin): „Natur“ und „Technik“ im Technikmuseum – ein Spiegel der Geschlechterbeziehung?
ab 17.00 Uhr Lars Hochreuther M.A. (Industriemuseum Lauf): „Es riecht nach Arbeit!“ – zur Vermittlungsarbeit technikgeschichtlicher Museen
Freitag, 17. November 2017
ab 09.00 Uhr Lars Klemm, Dipl.-Rest. (Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP, Standort Holzkirchen): Vom Sinn und Unsinn technischer Ausstattung in Depots
ab 09.45 Uhr Ed Gartner, Dipl.-Photoing. (CD-Lab Nürnberg): Rationalisierte Inventarisierung als Grundlage für das „Museum 4.0“
ab 11.00 Uhr Matthias Link (L!NK3D, 3D-Visualisierung aus Freiburg): Virtuelle Welten im Museum – Möglichkeiten und Grenzen
ab 12.00 Uhr Mittagessen
ab 13.30 Uhr Prof. Dr. Marion Maria Ruisinger (Deutsches Medizinhistorisches Museum, Ingolstadt): Medizinhistorisches Sammeln in Deutschland
ab 14.15 Uhr Inga Gasper, Dipl. Ing. (Deutsches Museum von Meisterwerken der Naturwissenschaft und Technik, München): Die Zukunftsinitiative im Deutschen Museum – Projektmanagement Ausstellungen
ab 14.45 Uhr Disskusion und Aussprache
15.00 Uhr – Ende der Veranstaltung –

Interessenten finden weitere Hinweise zur Anmeldung und zur Organisation der Veranstaltung im Veranstaltungs-Flyer. oder über die KulturServiceStelle des Bezirks Oberfranken.

Kontakt

KulturServiceStelle des Bezirks Oberfranken
Barbara Christoph, M.A.
Adolf-Wächter-Straße 17
95447 Bayreuth
Tel.: 0921 78461430
kulturservicestelle@bezirk-oberfranken.de