Stellenausschreibung ‘Philosophie und Geschichte der Biologie’ |  Universität Kassel  |  65% EG 13 TV‑H  |  Frist: 28.12.2018 [LINK]

 

Wiss. Mit­ar­bei­ter/-in (EG 13 TV‑H) – im Fach­ge­biet Theo­re­ti­sche Phi­lo­so­phie

Fachbereich Geistes- und Kulturwissenschaften – Institut für Philosophie – Prof. Dr. Dr. Kristian Köchy – befristet, Teilzeit (derzeit 26 Wochenstunden)

Bewerbungsfrist: 28.12.2018
Einstellungsbeginn: 01.03.2019
Kennziffer: 31901
Bewerbungen an: bewerbungen@uni-kassel.de

Teilzeit mit 65,00 Prozent der regelmäßigen Arbeitszeit einer/eines Vollzeitbeschäftigten. Die Stelle ist zunächst für 24 Monate im Rahmen des von der DFG geförderten Projektes „Formen der Praxis, Formen des Wissens: Methode, Notation und die Dynamik der Perspektiven in den Lebenswissenschaften“, Leitung: Dr. Robert Meunier (§ 2 Abs. 2 WissZeitVG). Die Möglichkeit zur Promotion ist gegeben.

Das Projekt verfolgt das Ziel, ein Modell wissenschaftlicher Praxis in den Lebenswissenschaften zu entwickeln, das es nachzuvollziehen erlaubt, wie unterschiedliche Formen wissenschaftlicher Handlung zu unterschiedlichen Formen von Wissen führen. Anhand dieses Modells soll wissenschaftlicher Wandel in Form komplexer dynamischer Beziehungen zwischen Forschungsfeldern rekonstruiert werden. Es werden dazu Fallbeispiele aus der Entwicklungsbiologie, der Evolutionsbiologie sowie der Ökologie untersucht (eine ausführliche Beschreibung des Projektes findet sich auf der Projektseite der Universität Kassel.

Aufgaben: Entwicklung eines Teilprojektes im Rahmen des oben genannten Forschungsprojektes. Mitarbeit bei Planung und Ausführung von Aktivitäten im Rahmen des Projektes (Tagungen, online Repräsentation, etc.) sowie bei der Selbstverwaltung des Projektes. Eigene Lehre wird nicht verlangt, ist aber im Rahmen von Lehraufträgen möglich. Die Möglichkeit zur wissenschaftlichen Weiterqualifikation (Promotion) ist gegeben.

Voraussetzungen: Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Philosophie, Wissenschaftsgeschichte oder Wissenschafts- und Technikforschung. Die Ausschreibung richtet sich an Personen, die eine Promotion anstreben. Erwartet werden Teamfähigkeit, sowie die Bereitschaft zur interdisziplinären Zusammenarbeit. Erwünscht sind ein nachweisliches Interesse an Fragestellungen der Philosophie der Naturwissenschaften, Philosophie der Lebenswissenschaften, Geschichte der Lebenswissenschaften oder an sozialwissenschaftlichen Ansätzen der Wissenschaftsforschung. Erfahrungen im Bereich der akademischen Selbstverwaltung oder der Betreuung von Websites sind wünschenswert.

Einzureichende Unterlagen: Bitte übersenden Sie neben den üblichen Unterlagen (Anschreiben von max. einer Seite, aktueller Lebenslauf sowie MA Zeugnis in Kopie – sollte noch kein Zeugnis vorliegen, Angabe der Kontaktadresse der Betreuerin/des Betreuers für evtl. Rückfragen) auch eine einseitige Zusammenfassung des Themas der Masterarbeit.

Für Rückfragen steht Herr Dr. Robert Meunier (robert.meunier@uni-kassel.de) zur Verfügung.

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns ein wichtiges Anliegen, daher werden wir mit Ihren persönlichen Daten sorgfältig umgehen. Wenn Sie uns Ihre Daten geben, gestatten Sie uns damit die Speicherung und Nutzung im Sinne des Hessischen Datenschutz- und Informationsfreiheitsgesetzes. Hiergegen können Sie jederzeit Widerspruch einlegen. Ihre personenbezogenen Daten werden dann gelöscht.

Die Universität Kassel ist im Sinne der Chancengleichheit bestrebt, Frauen und Männern die gleichen Entwicklungsmöglichkeiten zu bieten und bestehenden Nachteilen entgegenzuwirken. Angestrebt wird eine deutliche Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre. Qualifizierte Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Schwerbehinderte Bewerber/-innen erhalten bei gleicher Eignung und Befähigung den Vorzug. Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilbar. Bitte reichen Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen nur in Kopie (keine Mappen) ein, da diese nach Abschluss des Auswahlverfahrens nicht zurückgesandt werden können; sie werden unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet. Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen sind unter Angabe der Kennziffer, gern auch in elektronischer Form, an den Präsidenten der Universität Kassel, 34109 Kassel bzw. bewerbungen@uni-kassel.de, zu richten.