Stellenausschreibung Wissenschaftlicher Mitarbeiter  |  Goethe-Universität Frankfurt am Main  |  100% E 13 TV-G‑U  |  Frist: 13.01.2019 [LINK]

 

An der Professur für moderne Wissenschaftsgeschichte des Historischen Seminars, Fachbereich Philosophie und Geschichtswissenschaften, der Goethe-Universität Frankfurt am Main ist zum 1. April 2019 die Stelle einer/eines

Wissenschaftlichen Mitarbeiterin/Mitarbeiters
(E 13 TV-G‑U)

befristet für die Dauer von zunächst 3 Jahren zu besetzen. Eine Verlängerung um weitere drei Jahre ist unter dem Vorbehalt der Stellenfinanzierung möglich.

Zu den Aufgaben gehören die Mitarbeit in der Lehre des Arbeitsgebietes Wissenschaftsgeschichte des Historischen Seminars sowie die Mitwirkung an den Forschungsvorhaben der Arbeitsgruppe. Der Arbeitsschwerpunkt der Stelleninhaberin/des Stelleninhabers soll im Bereich der Wissenschaftsgeschichte des 17. bis 20. Jahrhunderts liegen. Es wird Gelegenheit gegeben, die für den Hochschullehrerberuf geforderte Qualifikation in Forschung und Lehre zu erwerben.

Einstellungsvoraussetzungen sind ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in einem historischen oder naturwissenschaftlichen Fach sowie eine qualifizierte Promotion und sehr gute Kenntnisse im Bereich der Wissenschaftsgeschichte. Einschlägige Lehrerfahrung ist erwünscht.

Anfragen und aussagekräftige Bewerbungen (einschließlich einer kurzen Beschreibung der Forschungs- und Lehrinteressen, einer ausgewählten Publikation sowie ggf. einer Übersicht der Lehrerfahrungen) richten Sie bitte bis zum 13. Januar 2019 an Prof. Dr. Moritz Epple, Goethe-Universität Frankfurt, Historisches Seminar, D‑60629 Frankfurt am Main. E‑Mail: epple@em.uni-frankfurt.de

Die Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main ist mit etwa 48.000 Studierenden und rund 5.000 Beschäftigten eine der größten Hochschulen in Deutschland. 1914 von Frankfurter Bürgern gegründet und seit 2008 wieder in der Rechtsform einer Stiftung besitzt die Goethe-Universität ein hohes Maß an Eigenständigkeit, Modernität und fachlicher Vielfalt. Als Volluniversität bietet die Goethe-Universität Frankfurt auf fünf Campus in insgesamt 16 Fachbereichen über 100 Studiengänge an und besitzt gleichzeitig eine herausragende Forschungsstärke.

Die Universität tritt für die Gleichberechtigung von Frauen und Männern ein und fordert deshalb nachdrücklich Frauen zur Bewerbung auf. Menschen mit Behinderungen werden bei gleicher Qualifikation vorrangig berücksichtigt. Wir bitten um Verständnis, dass wir die Bewerbungsunterlagen nicht zurücksenden und keine Bewerbungskosten erstatten können. Die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerberinnen/Bewerber werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet.

 

Kontakt
Moritz Epple
Goethe-Universität Frankfurt am Main, Historisches Seminar, AG Wissenschaftsgeschichte
epple@em.uni-frankfurt.de