Sonderausstellung ‘100 Jahre Ernst Haeckel – Meilensteine der Evolutionsforschung’

Lade Karte …

Datum/Zeit
Date(s) – 01/12/2018 – 02/06/2019
Ganztägig

Veranstaltungsort
Museum für Naturkunde Gera

Kategorien


 

Datum 01.12.2018 – 02.06.2019
Ort
Museum für Naturkunde Gera, Nicolaiberg 3, 07545 Gera / Rathaussaal, Eingang Kornmarkt, 07545 Gera (Vorträge)
Öffnungszeiten jeweils Mittwoch bis Sonntag, 12 bis 17 Uhr
Telefon
0365/52003
E‐Mail:
museum.fuer.naturkunde@gera.de

Im Jahr 1919 verstarb einer der führenden Evolutionsforscher Deutschlands – Ernst Haeckel (1834 – 1919). Zu seinem 100. Todesjahr zeigt das Museum für Naturkunde Gera in einer Sonderausstellung verschiedene Meilensteine der Evolutionsforschung, welche bereits vor Haeckel begann und sich bis heute nach wie vor weiterentwickelt.

Zu den in der Ausstellung vorgestellten Wissenschaftlern wie Carl von Linne, Charles Darwin, Ernst Haeckel, Theodosius Dobzhansky und Willi Hennig werden herausragende wissenschaftliche Erkenntnisse – eben jene Meilensteine der Evolutionsforschung – präsentiert und der Forschungsweg in nachvollziehbarer Weise vorgestellt.

Von Linne zu Haeckel

Was heute für uns eine Selbstverständlichkeit ist, war für die Forscherpersönlichkeiten zu ihrer Zeit ein unentdecktes Neuland. Daher wollen wir neben den Errungenschaften der einzelnen Forscherpersönlichkeiten auch einen Einblick in die bis dato anerkannte Wissenswelt geben. Wir präsentieren die Entwicklung der Evolutionstheorie ausgehend von Linne bis zur heutigen Zeit. Unter anderem zeigt die Sonderausstellung zu Ernst Haeckels 100. Todesjahr wichtige wissenschaftliche Errungenschaften dieses bekannten Thüringer Biologen.

Vielfalt ist Leben

Eine der bedeutensten, aber auch trivialsten Erkenntnisse war es zu erkennen, dass sich Individuen derselben Art unterscheiden. Dieser Umstand erfüllt die wichtige Aufgabe, bei veränderten Umweltbedingungen immer eine jeweils bestimmte Überlebenschance einzelner Individuen zu haben. Dies wird in er Ausstellung anhand des Beispiels des Asiatischen Marienkäfers (Harmonia axyridis) aufgegriffen. Die Geraer Bevölkerung wurde diesbezüglich zum Sammeln vielfältiger Exemplare dieser invasiven Art aufgerufen. Die Ergebnisse spielen in der Ausstellung eine wichtige Rolle.

Vortragsreihe: Meilensteine der Evolutionsforschung

Begleitend zu unserer Sonderausstellung finden monatliche Fachvorträge statt. In diesem Rahmen werden Wissenschaftler aus ganz Deutschland ihren Forschungsbereich präsentieren. Im Anschluss stehen die Redner für Diskussionen zur Verfügung. Hierzu laden wir Sie in den Rathaussaal (Eingang Kornmarkt, 07545 Gera) ein. Die Vorträge finden jeweils 17.00 bis 18.00 Uhr statt. Die Teilnahme ist kostenfrei.

7. Dezember 2018 Ernst Haeckel – Der Gegenpapst aus Jena: zwischen Wissenschaft und Religion
Referent: Prof. Dr. Uwe Hoßfeld, Friedrich‐Schiller‐Universität Jena
25. Januar 2019 Charles Darwin und unser evolutionäres Weltbild heute
Referent: Prof. Dr. Ulrich Kutschera, Universität Kassel
8. März 2019 Die Lebensstrategien der Amphibien
Referent: Dr. Sandy Reinhard, Heidecksburg Rudolstadt / Naturhistorisches Museum
26. April 2019 Im Schneckentempo – Ein Streifzug durch Beispiele zur Evolutionssystematik von Land‐ und Süßwasserschnecken in Europa, dem Kaukasus und Südostasien
Referent: Dr. Marco Thomas Neiber, Universität Hamburg
17. Mai 2019 „nomen est omen” – Licht und Schatten bei der Benennung von Fossilien
Referent: Prof. Dr. Ronny Rößler, Museum für Naturkunde Chemnitz / TU Bergakademie Freiberg

Weitere Informationen zu der Veranstaltung finden sich im Programmflyer.