Schlagwort-Archive: Geschichte der Anthropologie

Michael Wallaschek
Zoogeographie in Werken von Immanuel Kant (1724 – 1804)
(Beiträge zur Geschichte der Zoogeographie 11)
54 S., kostenloser Download verfügbar
Eigenverlag des Autors, Halle (Saale) 2018
→ Link zum Dokument (PDF)

Immanuel Kant (1724 – 1804) dürfte den meisten Menschen als ein Philosoph bekannt sein, der schwer lesbare Bücher schrieb, zeitlebens nicht aus Königsberg herauskam und eine kauzige Lebensweise führte. Tatsächlich hat er aber neben Logik und Metaphysik in Forschung und Lehre zahlreiche Fächer vertreten, als junger Mann eine zukunftsweisende und durchaus verständliche „Allgemeine Naturgeschichte und Theorie des Himmels“ geschrieben und später eine „physische Geographie“ ins Werk gesetzt, die zoogeographischer Sachverhalte einschloss. Letztere fanden sich auch in anderen Werken. Zoogeographie in Werken von Immanuel Kant (1724 – 1804)’ von Michael Wallaschek weiterlesen

Dr. Jörg Pittelkow erhält die ‘Caspar‐Friedrich‐Wolff‐Medaille’ der DGGTB

 

Unser Gründungsmitglied Dr. Jörg Pittelkow hat auf der diesjährigen 27. Jahrestagung zum Thema Biologie und Bildung, die am 22. und 23. Juni 2018 in Jena stattfand, die Caspar‐Friedrich‐Wolff‐Medaille der Deutschen Gesellschaft für Geschichte und Theorie der Biologie erhalten.

Der Vorsitzende der DGGTB, Prof. Dr. Michael Schmitt, überreicht Dr. Jörg Pittelkow (l.) am 22. Juni 2018 die Caspar‐Friedrich‐Wolff‐Medaille in Anerkennung für seine Arbeit zu Herbert Bach (1926 – 1996) | Foto: Stefan Lux

Dr. Jörg Pittelkow erhält die ‘Caspar‐Friedrich‐Wolff‐Medaille’ der DGGTB weiterlesen